Was hat Meditation mit unreiner Haut zu tun?

April 2, 2017

 

 

Beim rumstöbern im Internet bin ich heute auf eine Video gestoßen, indem Ein Mönch davon erzählt, wie Meditation im Alltag richtig funktioniert. Ich fand dieses Video total inspirierend und habe mir überlegt Meditation zum heutigen Thema zu machen.

 

Was ist Meditation?

Meditation ist ein Zustand in dem der Geist ruhig ist. Bei Fortgeschrittenen Stadien von Mediation möchte man eine Erleuchtung erreichen.

 

Was hat Meditation mit unreiner Haut oder Akne zu tun?

 

Es gibt natürlich keine direkte Verbindung zwischen meditieren und schöner reiner Haut :) Allerdings hat Meditation und gezielte Atmung eine indirekte Bedeutung für unsere Haut.

Die Situation kenne ich viel zu gut. Man gibt sich so viel Mühe bei Problemhaut und versucht alles richtig zu machen und trotzdem erreicht man nicht das gewünschte Ergebnis. Man ist frustriert, deprimiert und sogar noch kurz vor dem Zusammenbruch. Man macht und macht und macht, aber die Haut sieht immer noch „infiziert“ aus. Man fängt an an den Pickeln rumzudrücken und es wird meistens nur noch schlimmer. Die schlechte Laune und das Schamgefühl sind vorprogrammiert. Denn keiner möchte mit entzündeten Unreinheiten durch die Weltgeschichte laufen.

Bei so einer Situation ist man völlig gestresst. Durch den Stress werden Adrenalin und Cortisol produziert. Diese Stresshormone führen dazu, dass unsere eigene Hormonproduktion noch mehr aus dem Gleichgewicht gerät. Talgdrüsen reagieren sensibel darauf und produzieren noch mehr Tag/Fett, was die Poren umso mehr verstopft. Als Resultat hat man noch mehr Unreinheiten. Also ein Kreislauf.

 

Wie kann dann aber die Meditation dabei helfen?

Durch die Meditation und gezielte Ein- und Ausatmung können die Stresshormone reduziert werden. Somit kann dieser Einfluss langsam, aber sicher ausgeschaltet werden.
Natürlich sollte man keine Wunder erwarten, denn dieser Ansatz ist keine Chemie. Allerdings ist es ein nachhaltige und langfristige Möglichkeit, um diesen Kreislauf durchzubrechen.

 

Wie soll ich meditieren?

1. Setz dich auf einen Stuhl oder Meditationskissen; achte darauf, dass dein Rücken gerade ausgerichtet ist
2. Schließ sanft deine Augen und leg deine Hände auf die Oberschenkel
3. Spür erstmal in deine Sitzposition rein und komm in der Position an
4. Fang langsam an dich auf deine Atmung zu konzentrieren
5. Atme langsam ein und wieder aus
6. Lass deine Atmung in deinem eigenen Tempo fließen

 

Nach einiger Zeit wird die Konzentration auf die Atmung langsam nachlassen und es werden die Gedanken präsent. Das ist unser "monkey mind", also unsere Sorgen, Befürchungen, Träume, Vorhaben, Pläne und To Dos.

 

Es ist völlig normal, wenn die Gedanken hoch kommen. Und jetzt kommt der entscheidende Punkt deiner Meditationspraxis. Sobald dein "monkey mind" wieder aktiv wird, fängst du an deine Aufmerksamkeit wieder auf die Atmung zu lenken.

 

Nach einigen Minuten wirst du merken, wie Meditation deine Gedankenwelt und vor allem deine Probleme mit der Haut runterfährt. Du lernst mit der Sitiation entspannter umzugehen und mehr loszulassen. Alleine schon diese Übung wird mit der Zeit deine Haut beruhigen. Denn vieles was sich nach außen zeigen, wie Unreinheiten oder entzündete Stellen, hat etwas mit unserer inneren Welt zu tun.

 

Hier kannst du dich noch mal durch das Video mit dem Mönch inspirieren lassen.

 

Alles Liebe,

 

deine Elena xoxo

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Pinterest
Please reload

Hi & Welcome

Elena ist leidenschaftliche Yogalehrerin, Spiritjunkie, Querdenkerin und Weltenbummlerin. Sie unterrichtet Power, Budokon, Hot und Yin Yoga. 

In ihrem Blog schreibt sie über Yoga, Ernährung, Lifestyle und Mindset.

Mehr über Elena erfährst du hier.

Let's get connected
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon
Yoga Retreats mit Elena
Kategorie
Please reload

Schlagwörter

© 2019 www.lightbomb.de.                                 Impressum           Datenschutzerklärung            AGB